Pressearbeit

Jakobsweg in Ostbayern - cinescultura 2022Jakobsweg in Ostbayern

Das "Año Santo Jacobeo“, zu deutsch „Heiliges Compostelanisches Jahr“ nimmt as spanische Film- und Kulturfestival cinEScultura in Kooperation mit der KEB des Bistum Regensburg zum Anlass, den Wert des Pilgerweges "Camino de Santiago" wieder ins Bewusstsein zu rücken. Der Jakobsweg verbindet Europa. Er gehört zu den ersten paneuropäischen und völkerverbindenden Kulturstraßen. Das zeigt nicht nur das beeindruckende Netz der Jakobswege im Mittelalter. Auch in den letzten Jahrzehnten sind diese Wege eine lebendige Verbindung von Menschen aus ganz Europa, ja der ganzen Welt geworden. So wurde der Jakobsweg 1987 vom Europarat zur „Ersten Europäischen Kulturstraße“ ernannt und besteht seit über einem Jahrtausend als lebendiger Ausdruck europäischer Identität.

Fotoausstellung im Salzstadel

Am 8. Mai 2022 wird im Salzstadel bei der Steinernen Brücke die Fotoausstellung "Jakobsweg und europäische Identität" eröffnet. cinEScultura bot 2016 in Zusammenarbeit mit der Fränkischen Jakobsgesellschaft Würzburg, der KEB Regensburg sowie der tschechischen Jakobsgesellschaft „Ultreia“ eine Wanderung auf diesem Teilabschnitt des Jakobswegs an und dokumentierte die Route in einem dreisprachigen Foto- und Aufsatzband. Auf youtube gibt es ein Video hierzu: https://youtu.be/QVPlM5TLpXA

Medienecho

Mittelbayerische Zeitung, 13. April 2022

Kulturjournal Regensburg, Mai 2022

Regensburger Zeitung, 8. April 2022

Mittelbayerische Zeitung, 14./15. April 2022

RegensburgNow, 21. April 2022

Regensburger Tagebuch, 21. April 2022

Kulturjournal Regensburg, Mai 2022

Regensburger Zeitung, 6. Mai 2022

Mittelbayerische Zeitung, 6. Mai 2022

Bayern2, 7. Mai 2022

Regensburger Zeitung, 7. Mai 2022

Mittelbayerische Zeitung

TVaktuell, 10. Mai 2022

Katholische Sonntagszeitung, 11. Mai 2022

Die Ausstellung zeigt mit dem Jakobsweg in Böhmen und Ostbayern Teile des Jakobsweges, die im breiten Bewusstsein nicht so präsent sind. Gerade diese Wege, von Prag und Pilsen nach Regensburg führen über den ehemaligen „Eisernen Vorhang“ und erinnern an jahrhundertealte vielfältige Verbindungen, die von dieser Grenze jäh durchtrennt wurden. Nach dem Verschwinden des “Eisernen Vorhangs“ (1989) sind alte Verbindungen zwischen Pilsen und Regensburg wiederaufgelebt. Neue Beziehungen sind entstanden, wie Partnerschaften zwischen beiden Städten, Bistümern, Universitäten und deren spanischen Kulturzentren. 2004 wurde der Ostbayerische Jakobsweg vom Grenzübergang Eschlkam/Všeruby bis nach Donauwörth durch die Fränkische St. Jakobusgesellschaft markiert.

Vorträge zum Jakobsweg

Umrahmt wird die Ausstellung mit einem Konzert des Trios Jean-Claude Benazaet & Entre los mares mit Pilgerliedern und vom Jakobsweg inspiriertem Liedgut in der Jakobskirche in Regensburg um 15:30 Uhr am 8. Mai 2022. Begleitet wird die Ausstellung mit Fachvorträgen am 9. Mai 2022 in den Räumlichkeiten des Priesterseminar St. Jakob. Zum Thema Jakobsweg und europäische Identität sprechen spanische, polnische und deutsche Kulturwissenschaftler aus den Universitäten Santiago de Compostela, Erlangen, Kiel und Regensburg. Die Vorträge finden in deutscher Sprache statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen über die Referenten sowie Anmeldung über diesen Link: Studientag in Regensburg am 9. Mai 2022 (keb-regensburg.de)

Bildnachweis: Gerald Richter